Übersicht 2007-2009

 

Home

 

 

   > Beitrag vor >  

 

Schulausflug ins Freilichtmuseum am Kiekeberg

 1. Oktober 2009:

3 große Busse stehen an der Straße vor der Schule. Davor erwartungsvoll fast alle Schülerinnen und Schüler der Hans-Brüggemann-Schule mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, der Schulsekretärin, dem Hausmeister und einigen Müttern. Die ganze Hans-Brüggemann-Schule geht heute auf Tour. Die Busse fahren mit uns Richtung Hamburg. Das Ziel unserer diesjährigen gemeinsamen Schultagesfahrt ist das Freilichtmuseum am Kiekeberg. Auch dieses Jahr macht uns das Wetter etwas Sorgen. Noch auf der Autobahn kurz vor den Harburger Bergen regnet es Bindfäden.

Als wir am Museum ankommen, ist es aber fast trocken. Mit einigen kleinen Schauern als Ausnahme bleibt es auch so den ganzen Tag. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg wartet ein interessanter Tag auf uns. Es gibt hier viel zu entdecken. Neben der Besichtigung der Museumsattraktionen gibt es für jede Klasse ein handlungs- und erlebnisorientierten Tagesordnungspunkt mit geschichtlichem Hintergrund. Lebendige Geschichte für unsere Schülerinnen und Schüler. Das Vorbereitungsteam hatte für jede Altersgruppe ein passendes Angebot von 90 bis 150 Minuten Dauer gefunden:

Klasse 1e und Klasse 2: "Lecker vom Bäcker"

Klasse 2e und Klasse 3/4: "Leben im Bauernhaus"

Klasse 4 und Klasse 5: "Pflügen, Säen, Ernten"

Klasse 6a und Klasse 6b: "Butter, Quark und Käse"

Klasse 7 und Klasse 8: "Spinnen"

Klasse 9: "Häuser aus Lehm und Flechtwerk"

Die Klasse 1e backt kleine Brötchen 



Klasse 6: Butter, Quark und Käse

Auf Klasse 2e wartete zum Abschluss ein besonderes geschmackliches Erlebnis: alle durften die selbst hergestellte Buchweizengrütze probieren.
Einmal pur und dann mit Zimt und Zucker.

Bei Klasse 9 blieb keine Hand sauber. Bauen wie in alten Zeiten:
Häuser aus Lehm und Flechtwerk.

Aber auch für eine Pause auf einem der Spielplätze reichte die Zeit.

Ein kleines Wunder: keiner ist nass geworden.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 durften mal so richtig spinnen.

Klasse 3/4 wartet auf das Leben im Bauernhaus.

Nach einem erlebnisreichen Tag ging es dann wieder auf die Autobahn: zurück nach Walsrode. Am nächsten Tag die Frage: "Was hat dir denn am besten gefallen?" Die Anwort fast einhellig: "Die Schweine." Die riesigen Bentheimer Schweine mit ihren quirligen Ferkeln hatten den größten Eindruck bei Groß und Klein hinterlassen.

Da konnten die Gänse noch so schnattern.

 

                 

03. Oktober 2009
© Hans-Brüggemann-Schule
29664 Walsrode